(Über)flüssiges Mineralwasser?

Die RePets haben es schon immer geahnt (und sich danach gerichtet: Sie trinken fast nur Leitungswasser), nun wird es durch einen Vergleichstest neuerlich nachgewiesen: Das Wasser, das bei uns aus der Leitung fliesst, beinhaltet meistens mehr Mineralstoffe als das in Flaschen verkaufte „Mineralwasser“.

Der Preisunterschied ist teilweise beträchtlich und Wasser aus dem Hahn ist im Hinblick auf die Ökobilanz kaum zu schlagen:

Muss es unbedingt Mineralwasser sein? ➤

Zuletzt aktualisiert: 07.06.2018, 13:35
1 x gelesen
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.