Dschungelcamp (8)

Das Bundesverwaltungsgericht hat (unter Ausschluss einer Revisionsmöglichkeit) bestätigt, dass selbst Innenminister Kickl (FPÖ – no naaa!) nicht einfach einen verdienten leitenden Beamten suspendieren kann, bloß weil er ihm und seiner Partei nicht unter die Nase passt!

Suspendierung Gridlings aufgehoben ➤

Zuletzt aktualisiert: 22.05.2018, 19:08
Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Es geht auch ohne …

… STURZ !!!

Trotz Wetterwarnungen von wohlmeinenden Freunden haben die RePets beschlossen, die Unvollendete (Radtour) zu vollenden und endlich jenen Ausflug zu Ende zu bringen, der vor ein paar Wochen im Unfallkrankenhaus geendet hat. Sie haben ihren Entschluss nicht bereut: Das Wetter hat perfekt gehalten, auf der Strecke war am Werktag wenig Verkehr (keine entgegenkommenden 10-jährigen Kinder, die waren in der Schule), der Gegenwind hat (dank e-Bikes) keine nennenswerte Rolle gespielt, die neuen Fahrräder haben richtig Freude gemacht und die Tour mit knapp 50 Km Länge war nicht anstrengender als 20 Km mit den alten Rädern, obwohl meistens ohne Unterstützung gefahren wurde oder höchstens auf Stufe 1 (von 3). Da auf dieser Route bereits jede Menge Fotos gemacht wurden, gibt es diesmal keine neuen Bilder.

22.05.2018: Zur Alten Hafenschenke, Greifenstein ➤

An dieser Stelle – wie immer – der Hinweis: Nach dem Klick auf den obigen Link braucht Ihr Euch weder anzumelden noch zu registrieren, nur einfach nach unten scrollen und Ihr seht den Ausflug mit Karte, “technischen” Einzelheiten und Bildern.

Zuletzt aktualisiert: 22.05.2018, 18:42
Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Umgehen Sie die Rinder großzügig…

Tipps für richtiges Verhalten beim Bergwandern:

Weitere Ratschläge gibt es auf YouTube ➤ unter dem Stichwort „Landwirtschaftskammer Tirol“.

Zuletzt aktualisiert: 19.05.2018, 18:36
Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Jungfernfahrt – der zweite Versuch

Auf den Tag genau fünf Wochen nach seinem Unfall ist Peter wieder mit dem Fahrrad unterwegs:

Aber so einfach und kurz kann man die Geschehnisse nicht schildern!

Die Reparatur von Peter’s Rad (nach Unfall und Brand beim Fahrradhändler – siehe den Beitrag „Mieses Karma?“ vom 26.04.2018) hat sich verzögert, Regina war inzwischen ein paar Mal mit ihrem neuen e-Bike alleine unterwegs, um sich daran zu gewöhnen und um die Radwege in der Umgebung von Neustift am Walde, Salmannsdorf und Neuwaldegg zu erkunden.

Die Möglichkeiten, die sie in dieser Gegend entdeckt hat, wollte sie auch Peter anlässlich seiner zweiten „Jungfernfahrt“ zeigen.

Am Rande des Schwarzenbergparks haben die RePets bei dieser Gelegenheit ein entzückendes und absolut empfehlenswertes Lokal entdeckt:

Manameierei ➤

Bis dahin war ja alles gut gegangen, ABER DANN …

Regina wollte durch den Wald zum Schottenhof weiter fahren, die Strecke wurde auf der Karte als „leichte Mountainbikestrecke“ bezeichnet und Peter ließ sich überreden.

Es ging über Stock und Stein, durch Wasserlachen und Gatsch, oft steil bergauf (kein Problem mit den e-Bikes) und bergab (trotz Scheibenbremsen rutscht man auf Schotter, auf Matsch ist es noch schlimmer, fast wie Glatteis). Es kam wie es kommen musste: Peter’s Rad rutscht auf einem schrägen Wegstück weg und er fällt mitten in den Morast. Im Stürzen mit dem neuen e-Bike hat er nun bereits Routine, daher ist nichts weiter passiert, als das er und seine Kleidung und seine Schuhe und das Rad ECHT SCHMUTZIG geworden sind.

Ohne weitere besondere Vorkomnisse ging die zweite „Jungfernfahrt“ zu Ende, und Ihr könnt den Verlauf hier nachverfolgen:

19.05.2018: Salmannsdorf, Schwarzenbergpark, Schottenhof ➤

An dieser Stelle – wie immer – der Hinweis: Nach dem Klick auf den obigen Link braucht Ihr Euch weder anzumelden noch zu registrieren, nur einfach nach unten scrollen und Ihr seht den Ausflug mit Karte, “technischen” Einzelheiten und Bildern.

Zuletzt aktualisiert: 20.05.2018, 12:12
Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Handyfreie Zone

Ein (offenbar erfolgreiches) Experiment in einer Wiener Schule, das viele Nachahmer verdient:

Danke für den Beitrag, Lisa! (Eigentlich eine Schande, dass Du uns aus Montreal auf diesen Bericht im ORF aufmerksam machen musstest!)

Zuletzt aktualisiert: 18.05.2018, 19:21
Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Nachricht aus Vancouver

Peter’s „kleine“ Schwester hat ein Foto geschickt und ihrem Kommentar kann man nur beipflichten: Diese Hausschuhe wurden wirklich bis zum Allerletzten ausgenützt!

Zuletzt aktualisiert: 18.05.2018, 19:02

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Dschungelcamp (7)

Traurig, aber wahr: Norbert Steger wurde zum neuen Vorsitzenden des ORF-Stiftungsrats bestellt.

Das wird neu am Küniglberg ➤

Zuletzt aktualisiert: 17.05.2018, 17:18
Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Einfach schön…

Im Mini-Biotop der RePets fühlen sich die Seerosen heuer besonders wohl und es sieht derzeit aus, als würden es noch viel mehr werden:

Zuletzt aktualisiert: 16.05.2018, 18:22

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Nicht mehr zu verkaufen

Vielleicht erinnert Ihr Euch an den Beitrag „Zu verkaufen“ vom 1. Mai.

Diesmal war „WillHaben“ eine einzige Erfolgsgeschichte: Der Fahrrad-Gepäckträger, die Fahrrad-Satteltasche und das Herrenrad sind ohne Preisnachlässe (!!!) verkauft worden.

Übrig bleibt nur mehr das

Simplon Nanolight Trekkingfahrrad ➤

für das es aber auch schon ernsthafte Interessenten gibt.

Trotzdem, wie immer, unsere Bitte: Falls Ihr nicht selbst interessiert seid, bitte an potentielle Käufer weiterleiten. Danke!

Zuletzt aktualisiert: 14.05.2018, 16:02
Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Muttertag

Die RePets haben vergangene Weihnachten an Regina’s Sohn mit Frau sowie an Peter’s Neffen mit Freundin Karten für „30 years Viktor Gernot and his best friends“ verschenkt.

In der CasaNova Vienna hat man freie Platzwahl an Tischen für 8, auf der Eintrittskarte wird nur die Nummer des Tisches festgelegt.

Vergangenen Sonntag waren die RePets frühzeitig da, um 6 von den 8 Plätzen zu belegen. Erstaunt waren sie, als sich auf einen der restlichen beiden Plätze an ihrem Tisch die langjährige Augenärztin der RePets setzte.

Es gibt doch unglaubliche Zufälle…

Zuletzt aktualisiert: 14.05.2018, 15:55
Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Umsonst

Es gibt Verkehrszeichen, da fragt man sich nach deren Sinn – zum Beispiel in Hennersdorf:

Wenn es sowieso GEBÜHRENFREI ist, wozu dann überhaupt über 3-4 Autolängen eine „Kurzparkzone“ beschildern?

Zuletzt aktualisiert: 11.05.2018, 21:48
Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Neue Waage

Zuletzt aktualisiert: 10.05.2018, 17:20

Veröffentlicht unter Uncategorized | 1 Kommentar

Beigabe zum Kaffee

Wenn man bei der Bäckerei Felber Kaffee bestellt, bekommt man gratis als Beigabe einen Hörtest:

Auf der Rückseite des Säckchens findet man die Erklärung:

Die RePets haben es rieseln gehört!

Zuletzt aktualisiert: 09.05.2018, 17:36
Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Kannibalismus am Hackenberg?

Die Hackenbergrunde führt die RePets beim Schutzhaus Hackenberg vorbei, wo es täglich wechselnde Menüs gibt. Unlängst hat die Menütafel Anlass zur Sorge gegeben:

Schweinsleber oder Rindsleber sind bekannt und hat vermutlich schon jeder gegessen.

Aber BAUERNLEBER???

Zuletzt aktualisiert: 08.05.2018, 11:58
Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

So kann JEDER Energiekosten sparen…

Peter liest JEDES JAHR zur gleichen Zeit die Strom- und Gaszähler ab, rechnet aus, wie viel im abgelaufenen Jahr verbraucht worden ist und gibt die Werte im Internet auf einem Vergleichsportal ein, zum Beispiel:

Durchblicker.at ➤

e-control.at ➤

Es wird eine Tabelle mit den günstigsten Anbietern für die benötigte Menge angezeigt. Euer Lieblingswebmaster achtet darauf, dass die Energielieferanten keinen Atomstrom, sondern nur erneuerbare Energie, möglichst aus Österreich,  verwenden. JEDES JAHR wechselt er den oder die Lieferanten, das geht alles online mit ein paar Klicks. Das jährliche Wechseln ist erforderlich, um in den Genuss jener Vergünstigungen zu kommen, welche die Anbieter als „Zuckerl“ NUR IM ERSTEN JAHR NACH DEM WECHSEL gewähren.

Was das bringt? Da vermutlich nur nackte Zahlen wirklich überzeugen können, hier die Vergleichsdaten der vergangenen Jahre für die Wohnung der RePets:

Falls weitere Ratschläge oder sonstige Hilfe benötigt werden, steht Peter gerne zur Verfügung.

Zuletzt aktualisiert: 09.05.2018, 19:22
Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar